Moin geneigte Leser, ich möchte euch gerne über die Gründe informieren warum der Ticker gestern Abend nicht weiter fortgeführt wurde. Im Weiteren werde ich über einige weitere Dinge informieren.

Gestern Abend monierte ein Mitglied das der Supporters Club Opposition angehört das man ja nicht gegen den Antrag sein könne, dass die Mitgliederversammlung per Livestream übertragen werden soll. Dies Begründet das Mitglied damit dass es mindestens einen Liveticker geben würde. Und einer davon angeblich sehr nach persönlichen Interessen gefiltert sei. Manfred Ertel äußerte daraufhin dass er das nicht okay fände. Außerdem sehe er darin einen Verstoß gegen die Satzung.

Ich möchte als Betreiber des Blogs zu diesen beiden Punkten schon einmal Stellung beziehen. Ja ich habe diesen Liveticker angeboten. Dies habe ich als Service für Mitglieder gesehen die an der Versammlung nicht teilnehmen können und die im Rahmen der Satzung über Vorgänge und Abstimmungsergebnisse direkt informiert werden. Ich muss Manfred Ertel widersprechen das ich damit Satzungswidrig gehandelt habe. Die Satzung des Hamburger Sportverein e.V. (eingetragen im Vereinsregister 27. April 2010) besagt unter §13 Absatz 4 folgendes:

Die Mitgliederversammlung ist nicht öffentlich. Der Versammlungsleiter kann auf Beschluss der Mitgliederversammlung Gäste zulassen. Dieses gilt auch für die Zulassung der Presse, des Rundfunks und des Fernsehens.

Sofern die Presse also nicht ausgeschlossen wurde (und das wurde sie gestern nicht) steht es jedem Pressevertreter frei die Berichterstattung nach Belieben zu veröffentlichen. Auch in einem Liveticker ist dies durchaus denkbar. Ich habe es immer so gehalten das im Falle des Ausschluss der Gäste (und damit auch der Presse) der Liveticker sofort eingestellt wird. Abgesehen von gestern habe ich immer darauf hingewiesen das ich den Liveticker einstelle sollten Gäste nicht zugelassen werden.

In der Satzung ist nicht genau definiert was die Pressevertreter dürfen und was nicht. Ich habe mich immer als Mitglied gesehen das über den Blog auch ein Teil der Presse ist. Daher kann ich an einem Liveticker keinen Satzungsverstoß erkennen.

Im Weiteren wehre ich mich dagegen nach eigenem Interesse zu filtern. Ich war immer bestrebt sachlich und neutral zu berichten. Ich habe nach besten wissen und gewissen nie meine eigene Meinung zu dem jeweiligen Thema in den Liveticker vertreten. Dies entspricht einfach nicht der Wahrheit.

Ich komme auch nicht daran vorbei darauf hinzuweisen das es weitere Mitglieder gibt die über Twitter völlig anonym aus den Mitgliederversammlungen berichten. Und das mit deutlich eigener Meinung versehen. Sollte die Presse einen Liveticker anbieten wird dieser sogar noch tendenziöser da die Presse gerne so arbeitet um Auflage zu machen.

Als eines der Mitglieder der Opposition zu mir kam und fragte ob es mein Ticker sei bejahte ich dies. Daraufhin gang dieses Mitglied mich an, das man den Liveticker gar nicht kommentieren könne. Diesen Vorwurf weise ich als haltlose Unterstellung zurück. JEDER kann unter dem Liveticker mit Angabe seines Namens (auch Pseudonym) und seiner eMail-Adresse einen Kommentar abgeben. Zum Absenden braucht man nur noch den Captcha-Code eingeben der unter dem Kommentarformular zu finden ist und den Kommentar absenden.

Den Kommentar hätte ich bei jeder Aktualisierung gemeldet bekommen. Sofern er keine haltlosen Unterstellungen oder persönliche Angriffe enthält wird dieser auch freigeschaltet. Es kann durchaus möglich sein das auf dem Smartphone die Captcha-Abfrage nicht funktioniert bzw. nicht angezeigt wird. Das ist dann aber nicht mein Verschulden wenn das entsprechende Mobilgerät dies nicht unterstützt. Die Seiten sind alle für normale Webbrowser optimiert, nicht jedoch für Handys. Auf meinem Gerät funktioniert die Captcha-Abfrage.

Ich bin jedenfalls gestern Abend zu dem Entschluss gekommen keine weiteren Liveticker mehr von Versammlungen anzubieten. Ich habe diese Art von Service gerne gemacht, sehe mich aber nicht gezwungen mir dann von völlig fremden Personen haltlose Unterstellungen vorwerfen zu lassen. Einerseits wollt ihr alle das ihr informiert werdet, und dann gibt es zumindest  wichtige Informationen, wo die Inhalte nicht wortgenau aber sinngemäß wiedergegeben werden. Und dann wird das torpediert von ausgerechnet den Leuten die sich mehr Transparenz wünschen. Wie Paradox das ist brauche ich wohl kaum zu beschreiben. Da hat sich die Opposition ja einen Bärendienst erwiesen, wo man sagt man findet den Liveticker blöd aber man möchte dennoch Informationen haben. Diese Infos bekommt ihr von mir jetzt nur noch wie es bisher üblich war in einer Zusammenfassung. Ich jedenfalls werde mir meine Kohle sparen für teures Internet per Surfstick oder CCH-WLAN (das pro Stunde 5 EUR kostet) und nur noch Stichpunkte notieren um dann auf dem Weg nach Hause eine Zusammenfassung zu schreiben.

Auch hat man mit dieser Torpedierung den Mitgliedern die gegen eine Liveberichterstattung sind nur den Rücken gestärkt. Es wird auch in den kommenden Jahren KEINE Liveübertagung geben. Und ab sofort auch keinen Liveticker mehr. Ihr habt es so gewollt!

GD Star Rating
a WordPress rating system
Ausgetickert – Stellungnahme zur Einstellung des Livetickers, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Von: Johannes Bade

11 Kommentare zu Ausgetickert – Stellungnahme zur Einstellung des Livetickers

  1. remo torreck sagt:

    Sauerei! Habe Deinen Ticker erst heute Morgen gelesen. Du hast, meiner Meinung nach, völlig neutral berichtet. Echt mies, dass du angegangen wurdest und schade für Deinen “Service”.

    GD Star Rating
    a WordPress rating system
  2. nordisch65 sagt:

    Dein Service war für uns, die nicht vor Ort sein konnten hervorragend. Kann nachvollziehen das Du es als Liveticker nicht mehr anbietest.

    GD Star Rating
    a WordPress rating system
  3. frauweidi sagt:

    Moin Johannes,

    das Mitglied, welches du meinst, saß gestern zufällig neben mir. Ich weiß, dass er dir nicht ans Bein pinkeln wollte, sondern lediglich ein Argument FÜR die Übertragung bringen wollte. Natürlich wird ein live-ticker immer ein wenig von persönlichen Eindrücken geprägt, auch wenn man versucht, neutral zu schreiben.
    Ich fand allerdings die Reaktion von Manfred Ertel eine Frechheit. Die Presse war zugelassen, und das Abendblatt hat bereits eine halbe Stunde VOR Beginn der Debatte über den Viagogo-Deal online berichtet, dass es eine emotionale Debatte über dieses Thema gab. Woher konnten die das wissen? Das ist ein deutlich falscher Live-ticker.
    Sobald die Öffentlichkeit zugelassen ist, muss es gestattet sein, den nicht anwesenden Mitgliedern die Informationen der MV zukommen zu lassen. Sei es per Ticker, sms oder Live-Stream. Wobei der live-stream die neutralste Möglichkeit scheint, da keinerlei persönliche Eindrücke des Schreibers einfließen können.

    Schade, dass du deinen Service einstellen willst.

    GD Star Rating
    a WordPress rating system
    • Johannes Bade sagt:

      Ich habe ein Problem mit Bild- oder Tonmaterial live von der Versammlung. Ich glaube das dann viele die sich ans Mikro trauen dann nicht mehr trauen, da sie nicht wissen wer alles zuhört. Ausserdem kann jederzeit ein Mitglied vorher sagen das eben keine Aufzeichnung erfolgen soll. Und schon wird fangen alle an das sie eben keine Liveübertragung ihres Redebeitrages gesendet werden soll. Für das Protokoll gibt es einen Schriftführer bei den Versammlungen die alles schnell mitschreiben.

      Daher sehe ich auch die einzige Möglichkeit das es einen Liveticker gibt der natürlich bestenfalls vom Verein selbst organisiert wird. Alles andere halte ich für undenkbar und würde ich auch immer ablehnen.

      GD Star Rating
      a WordPress rating system
      • frauweidi sagt:

        Natürlich kann es passieren, dass Mitglieder ihre Beiträge nicht im Live-stream übertragen wissen wollen. Allerdings werden einige auch in den Protokollen veröffentlicht, es sei denn, vorher wird auf Nichtveröffentlichung bestanden. Das kann auch jeder auf der homepage des HSV lesen.

        Trotz alledem solltest du bis zu einer offiziellen HSV Übertragung weitermachen mit deinem Ticker

        GD Star Rating
        a WordPress rating system
  4. Ich habe gestern Abend deinen Ticker verfolgt und fande es gut, dass du dir die Mühe gemacht hast. Mir war es nicht möglich an der MV teilzunehmen, da ich Berlin lebe. Deshalb war ich froh, auf deinen Ticker gestoßen zu sein.

    Bei lesen konnte ich keine persönlichen Präferenzen von dir erkennen und fand deine Berichterstattung neutral.

    Ich glaube auch, dass dein Liveticker als ProArgument für den Livestream Antrag dienen sollte, da es schlussendlich die weiterentwicklte Form ist. Ich denke, dass du auf Grund deiner Blogstatistik genau weißt, wie hoch das Interesse an deinem Ticker war. Auch kann ich bestätigen, dass bei der MV getwittert wurde. Ich selbst habe das bei der MV im Januar sowohl auch im Mai getan, allerdings über einen privaten Account und nicht über die Sitzkissen.

    Ich denke, dass es einfach in der heutigen Zeit so ist, dass man immer und überall informiert sein möchte. Und das betrifft auch Mitgliederversammlungen des HSVs. Dazu kommt, dass viele Mitglieder nicht in Hamburg wohnen oder unter der Woche verhindert sind. Meiner Meinung nach muss der HSV sich diesem stellen und sich dem entsprechend weiterentwickeln. Schade, dass dann wegen einen gutgeschrieben Liveticker so eine Welle gibt.

    GD Star Rating
    a WordPress rating system
  5. Rautenschälchen sagt:

    Ich habe diesen Liveticker gestern Abend sehr gerne verfolgt, da ich nicht vor Ort sein konnte.
    Allerdings kenne ich einige Mitglieder, die gestern vor Ort waren und habe daher von mehreren Seiten die Info bekommen, wie Manfred Ertel auf den Hinweis, dass es von der MV einen Liveticker gibt, reagiert hat. Manfred Ertel findet sowas – also einen Liveticker – schäbig. Das hätte in der Stellungnahme auch erwähnt werden müssen.

    Die Aussage von Manfred Ertel kann ich NICHT teilen und verstehe nicht, wie er zu solch einer Beurteilung kommt, wenn die Presse in der Vergangenheit auch Liveticker angeboten hat.

    Warum in der hier jetzt veröffentlichten Stellungnahme Stimmung gegen die Opposition gemacht wird, verstehe ich nicht, denn von der Oppositon gab es keinen Angriff gegen diesen Liveticker. Die Erwähnung des Livetickers war lediglich ein Hinweis, dass eine Liveübertragung doch nichts schlimmes ist und neturaler ist, als jeder Liveticker oder Pressebericht es sein kann, egal welche Einstellung der Autor hat. Eine Liveübertragung ist NEUTRAL und eine solche neutrale Berichterstattung wäre für alle Mitglieder wünschenswert.

    GD Star Rating
    a WordPress rating system
    • Johannes Bade sagt:

      Also ich finde nicht das ich die Wortwahl hier veröffentlichen muss. Das ist ein unnötiges Nachtreten das ich für unnötig finde. Auch wenn die Wortwahl von Manfred Ertel (zu dem ich ein entspanntes Verhältnis habe) nicht korrekt war, so lasse ich es darauf beruhen und rede im einem persönlichen Gespräch über solche Dinge.

      Ich will mitnichten Stimmung gegen die Opposition machen. Ich gebe nur wieder was geschehen ist. Und ich wurde beschuldigt das ich keine Kommentare zuließe und das auch schon die Runde macht das ich hier im großen Stil zensiere. Ich setze mich mit Kritik auseinander sofern sie sachlich ist. Und die Kommentarfunktion ist für jeden ohne Anmeldung freigschaltet. Lediglich die Bewertungsfunktion ist nicht in jedem Artikel zugänglich. Dafür muss man sich dann wirklich anmelden. Das hat aber seinen gewissen Grund, den ich Dir gerne mal in einem Chat oder einem Gespräch persönlich erkläre.

      GD Star Rating
      a WordPress rating system
      • Rautenschälchen sagt:

        Ein Nachtreten ist nicht in meinem Sinn, aber gerade weil Du wiedergeben möchtest, was geschehen ist, gehört das in meinen Augen auch dazu.

        Abschließend bleibt es für mich dabei, ich finde es sehr schade, dass Du Deinen Liveticker in Zukunft nicht mehr anbieten wirst und hier widerspreche ich Deiner Aussage “ihr habt es so gewollt” auch vehement, egal wen genau Du mit “ihr” gemeint hast.

        GD Star Rating
        a WordPress rating system
  6. Flow sagt:

    Zitat:

    ” Daraufhin gang dieses Mitglied mich an, das man den Liveticker gar nicht kommentieren könne. Diesen Vorwurf weise ich als haltlose Unterstellung zurück. JEDER kann unter dem Liveticker mit Angabe seines Namens (auch Pseudonym) und seiner eMail-Adresse einen Kommentar abgeben. Zum Absenden braucht man nur noch den Captcha-Code eingeben der unter dem Kommentarformular zu finden ist und den Kommentar absenden.

    Den Kommentar hätte ich bei jeder Aktualisierung gemeldet bekommen. Sofern er keine haltlosen Unterstellungen oder persönliche Angriffe enthält wird dieser auch freigeschaltet. Es kann durchaus möglich sein das auf dem Smartphone die Captcha-Abfrage nicht funktioniert bzw. nicht angezeigt wird. Das ist dann aber nicht mein Verschulden wenn das entsprechende Mobilgerät dies nicht unterstützt. Die Seiten sind alle für normale Webbrowser optimiert, nicht jedoch für Handys. Auf meinem Gerät funktioniert die Captcha-Abfrage.”

    “Und ich wurde beschuldigt das ich keine Kommentare zuließe und das auch schon die Runde macht das ich hier im großen Stil zensiere. Ich setze mich mit Kritik auseinander sofern sie sachlich ist. Und die Kommentarfunktion ist für jeden ohne Anmeldung freigschaltet.”

    Das liegt sicher daran, dass du die Kommentare erst Stunden später freigeschaltet hast.
    Ich habe mich am Montag auch sehr gewundert, dass mein Kommentar nicht zeitnah veröffentlicht wurde, sondern erst am nächsten Tag hier erschien.
    Da kann also dieser Eindruck schon mal entstehen.
    Und ich habe kein Smartphone verwendet.

    Zitat:

    “Auch hat man mit dieser Torpedierung den Mitgliedern die gegen eine Liveberichterstattung sind nur den Rücken gestärkt. Es wird auch in den kommenden Jahren KEINE Liveübertagung geben. Und ab sofort auch keinen Liveticker mehr. Ihr habt es so gewollt!”

    Sorry, aber dass du jetzt der Opposition einen Strick draus drehst, finde ich unpassend. Und dein letzter Satz ist wirklich völlig falsch. Die Opposition will ja sogar einen Livestream. Also müsste sie ja (d)einen Liveticker auch begrüßen.
    Hat frauweidi ja oben auch erklärt.

    GD Star Rating
    a WordPress rating system
  7. Flow sagt:

    Ah, sehr schön.
    Jetzt erschien mein Kommentar sofort. Warum nicht am Montag auch so?
    Dann wäre sicher keine Kritik aufgekommen.

    GD Star Rating
    a WordPress rating system

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 

Folge Rautensicht

Rautensicht RSS-Feed Rautensicht bei facebook Rautensicht bei Google+ Rautensicht bei twitter Rautensicht per Newsletter folgen

Hier hat BILD keine Chance

Bild ist hier nicht erwünscht!


Artikelarchiv


Blog-Kategorien


Spenden

Auf Rautensicht gibt es keine Werbung. Ich habe mich ganz bewusst gegen Werbung entschieden. Da aber der Betrieb des Blogs einiges kostet würde ich mich freuen wenn Du eine kleine Spende für den Blog hast. Danke!


Facebook


Google+


50+1 muss bleiben!

Sportblogs gegen Homophobie im Fußball

PageRank Verifizierung www.rautensicht.de

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider